Wir verwenden Cookies von Google um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie können diese Einstellungen jederzeit bei Cookies & Datenschutz-Richtlinie verändern, wo Sie sich auch im Detail informieren können.

Ok, ich bin einverstanden.
Pummerinfeld 1b
A-4490 St. Florian
Tel.: +43 (0)7224 / 418 88
Fax: +43 (0)7224 / 418 88-180
info-ega@eckes-granini.com

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für unsere Kinder in doppelter Hinsicht wichtig: Sie sorgt für ein gesundes Wachstum und prägt gleichzeitig die Essgewohnheiten der Erwachsenen von morgen.

Hier finden Sie einige Tipps zum Thema gesunde Ernährung Ihrer Kinder:

Abwechslung macht Spaß und ist gesund

Eine vollwertige Ernährung für Kinder besteht aus einer Mischung tierischer und pflanzlicher Lebensmittel, die teils roh, teils gekocht auf den Tisch kommen. Den Großteil dieser so genannten „Mischkost“ sollten die Kohlenhydrate (vor allem Getreide, Gemüse und Obst), und nur ein kleinerer Teil die Fette (vorwiegend pflanzliche Fette und Öle) sowie tierisches und pflanzliches Eiweiß ausmachen.

Wertvolle Nährstoffe aus Obst und Gemüse

Gemüse und Hülsenfrüchte liefern wichtige Mineralstoffe, Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente. Bei vielen Kindern jedoch kommt Gemüse gar nicht gut an. In dem Fall sollten Sie umso mehr auf einen ausreichenden Obstkonsum achten. Sorgfältiges Waschen, genügend Abwechslung und die Verwendung von vorwiegend einheimischen Produkten zur jeweiligen Erntezeit sichern Ihren Kindern eine gute Nährstoffversorgung. Die Initiative „5 am Tag“ empfiehlt, täglich fünf Portionen Obst bzw. Gemüse  zu sich zu nehmen – eine dieser Portionen kann dabei durchaus aus einem Glas Saft bestehen.

Ernährung ist Gewohnheitssache

Mindestens ebenso wichtig wie eine physiologisch ausgewogene Ernährung ist ein wenig ‚Ernährungspsychologie’. Achten Sie daher auf eine kindergerechte Zubereitung und machen Sie den Teller nicht zu voll – lassen Sie Ihren Nachwuchs weitgehend selbst entscheiden, wie viel er isst. Gewöhnen Sie Ihre Kinder früh genug an Mahlzeiten, die mit wenig Salz und Zucker, aber viel frischen Kräutern mild gewürzt sind und vergessen sie nicht, dass Kinder auch immer mit den Augen essen. Lassen Sie Ihre Kleinen außerdem nicht allein am Tisch sitzen, ein gemeinsames Essen ist wichtig für die soziale Entwicklung – und tut auch uns Erwachsenen gut.

Genügend Trinken!

Ein Mensch kann wochenlang ohne feste Nahrung überleben, ohne die Aufnahme von Flüssigkeit, z.B. aus Getränken, jedoch nur wenige Tage. Kinder zwischen vier und zehn Jahren sollten mindestens einen Liter pro Tag trinken. Bei viel Bewegung an heißen Tagen kann der Flüssigkeitsbedarf sogar auf mehr als das Doppelte steigen. Achtung: Kinder haben nicht das gleiche Durstempfinden wie wir Erwachsenen. Achten Sie daher auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Ideale Durstlöscher sind Wasser bzw. ungesüßte, alkoholfreie Getränke.

Weiters sollten Sie darauf achten, dass Ihre Kinder genügend Kalzium (für den Knochenaufbau, vor allem durch Milchprodukte), dagegen Süßigkeiten sowie Fette (pflanzliche Fette sind zu bevorzugen) nur in Maßen zu sich nehmen. Auch Fleisch enthält wertvolle Inhaltsstoffe, sollte aber ruhig öfter mal durch Fischspeisen abgelöst bzw. zugunsten von Kartoffeln, Gemüse- oder Getreidebeilagen eingeschränkt werden.

Erfahren Sie, was alles im FruchtTiger steckt: Der fruchtige Inhalt.

b kochen mit kids
teaser neu
Früchte